Bakkt und Galaxy Digital bieten institutionellen Krypto-Handel und Verwahrungsdienste an

Bakkt und Galaxy Digital werden zusammenarbeiten, um ihren Kunden die besten Dienstleistungen zu bieten und gleichzeitig eine nahtlose Onboarding-Erfahrung sowie Handelsausführungs- und Speichereinrichtungen zu gewährleisten.

Der Markt für Krypto-Währungen erfährt einen großen Schub in Richtung einer institutionellen Einführung. Mit Blick auf die institutionelle Nachfrage unternehmen die Finanzdienstleister alle erdenklichen Anstrengungen, um sichere und geschützte Dienstleistungen anzubieten. Die Plattform Bakkt Digital Assets von ICE hat sich jetzt mit dem Krypto-Investment-Management-Unternehmen Galaxy Digital zusammengeschlossen, um White-Label-Dienstleistungen für Vermögensverwalter wie den Kauf, das Halten und die Aufbewahrung von Bitcoins anzubieten.

Seit Oktober 2019 bietet Bakkt bereits regulierte Bitcoin-Futures-Dienstleistungen für Kunden an. Darüber hinaus verfügt Bakkt auch über eine eigene institutionelle Verwahrungslösung für die sichere Lagerung von Bitcoin Code, das so genannte Bakkt Warehouse.

Auf der anderen Seite bietet Mike Novogratz‘ Galaxy Digital diversifizierte Krypto-Finanzdienstleistungen an. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Galaxy Digital Trading (GDT) alle Handelsdienstleistungen und damit verbundenen Funktionalitäten anbieten. Dazu wird sie ihre bestehenden Plugins an 30 verschiedenen Krypto-Handelsplätzen einsetzen.

Durch die Kombination des Best-in-Class-Service beider Unternehmen werden sie institutionellen Kunden helfen, eine nahtlose Onboarding-Erfahrung zusammen mit Handelsausführung und Speichermöglichkeiten anzubieten. Tim Plakas, Leiter des Vertriebs bei Galaxy Digital Trading, sagte:

„Vermögensverwalter und Hedge-Fonds, die diesen Service in Betracht ziehen, können sich auf die hohen Standards verlassen, die wir als börsennotiertes Unternehmen mit geprüften, öffentlichen Abschlüssen und einer Bilanz von institutioneller Größe haben. Wir haben diese Partnerschaft ins Leben gerufen, um die gestiegene Nachfrage zu bedienen, die unsere beiden Firmen von traditionellen Vermögensverwaltern erhalten haben, die Zugang zu physischen Bitcoins suchen“.

„Diese Fonds erwarten von der BTC das gleiche Maß an Marktkenntnis und Fachkompetenz in der Handelsausführung, wie sie es von jedem etablierten traditionellen Finanzdesk erwarten würden, und Galaxy stellt dies zur Verfügung, während Bakkt das hohe Maß an aufsichtsrechtlich konformer Sicherheit bietet, das für die Speicherung digitaler Vermögenswerte erforderlich ist“, fügte er hinzu.

Bakkt bietet Versicherungssicherheitsnetz für die Speicherung digitaler Vermögenswerte

Bakkt hat sich nachdrücklich dafür eingesetzt, einen besseren Kundendienst anzubieten und sicherzustellen, dass die Gelder ihrer Kunden geschützt werden. Die Plattform bietet auch Versicherungsschutz für alle im Bakkt-Lagerhaus gelagerten Bitcoin’s. Angesichts der gestiegenen institutionellen Nachfrage hat Bakkt kürzlich seinen Versicherungsschutz durch eine Partnerschaft mit dem Maklergiganten Marsh auf über 500 Millionen US-Dollar erweitert.

John Conneely, Leiter der Entwicklung des Custody-Geschäfts bei Bakkt, sagte dazu:

„Neben der Übernahme von Verwahrungsanforderungen, die für die digitale Anlageklasse und ihre Infrastruktur einzigartig sind, verwendet das Bakkt-Warehouse denselben erstklassigen, vertrauenswürdigen Sicherheitsrahmen für Unternehmen, der die Dutzend Börsen von ICE auf der ganzen Welt, einschließlich der New Yorker Börse, schützt. Als einer der größten Handelsbetriebe im Bereich der digitalen Vermögenswerte ergänzen sich die Ausführungskompetenz von Galaxy Digital und die Verwahrungslösung von Bakkt in hohem Maße“.

Wenn Sie daran interessiert sind, weitere Updates aus der Kryptowährungsbranche zu erfahren, laden wir Sie ein, die täglichen Krypto-News auf Coinspeaker zu lesen.