Verwendung von Surface Tablet als zweiter Monitor unter Windows

Ich habe einen Desktop mit Dual-Monitor-Setup bei der Arbeit und habe auch ein Surface Pro 3 Tablet fast immer dabei. Eines Tages dachte ich, es wäre schön, meinen Surface Pro 3 Tablet-Display als meinen dritten Monitor zu verwenden. Mouse with Boarders ist ziemlich fantastisch, aber es ist eine Soft-KVM-Lösung, die 1 Satz Tastatur und Maus verwendet, um mehrere Computer zu steuern. Ich möchte etwas, das meinen Windows Tablet als Monitor verwandeln kann, damit ich ein Fenster ein- oder ausklappen kann.

Freeware Spacedesk

Spacedesk ist eine Freeware, die genau das tut, was ich suche, indem sie den Windows Desktop-Computerbildschirm auf andere Computer über das LAN ausdehnt. Es besteht aus 2 Komponenten, von denen eine als Server und eine als Client dient.

Videotreiber

Die Serverkomponente dient als Videotreiber auf Desktop-Computern mit Windows 7 und höher, einschließlich 8.1 und 10, wobei sowohl die 32-Bit- als auch die 64-Bit-Version unterstützt werden. Laden Sie das Tool herunter und installieren Sie es auf dem Computer, den Sie als Hauptmaschine verwenden. Sie müssen Ihren Computer nach der Installation neu starten.

Tablett als zweiter Monitor

Nach der Installation und dem Start läuft es leise im Bereich der Systemablage und wartet auf die eingehende Verbindung.

Die Client-Komponente kann ein Client sein, genannt spacedesk Personal View, der auf einem Windows-Gerät installiert ist. Es könnte auch nur eine Web-App sein, genannt spacedesk Basic View, für Geräte, die iOS oder Android ausführen. Das ist richtig, mit der Basic View können Sie iPads, iPhones oder beliebige Android-Handys und Tablets als erweiterten Zusatzbildschirm verwenden.

Wenn der Client installiert und gestartet ist, können Sie vor der Verbindung mit dem primären Computer einige Einstellungen vornehmen, wie z.B. Automatische Wiederverbindung, Vollbild, Auflösungen, etc.

Weiteres Vorgehen

Sobald Sie fertig sind, gehen Sie zu Datei und Verbinden. Das Programm scannt das Netzwerk automatisch, um alle Computer zu finden, die mit einem spacedesk Server installiert sind. Klicken Sie auf OK Verbindung, um die Verbindung zu starten.

Sehen Sie das Ergebnis unten, eine Dreifach-Monitoranordnung mit Oberflächensieb unten. Es könnte nicht besser sein. Ein kurzer Tipp: Wenn der Client im Vollbildmodus läuft, können Sie den Bildschirm doppelt antippen, um den Vollbildmodus zu verlassen, damit Sie die Verbindung manuell trennen können.

Fazit:

Spacedesk ist eine 5-Sterne-Freeware, die einwandfrei funktioniert und jeden Windows-Laptop oder Tablet-Display in einen zweiten oder dritten Monitor verwandelt. Die Leistung ist nahtlos und die Auflösung ist sehr gleichmäßig. Darüber hinaus verfügt es über eine Basisansicht, die nicht nur Windows-Geräte, sondern auch iOS- und Android-Geräte über alle modernen Webbrowser verbindet.

 

So verbinden Sie Mäuse, Tastaturen und Gamepads mit einem Android-Telefon oder Tablett

Android unterstützt Mäuse, Tastaturen und sogar Gamepads. Auf vielen Android-Geräten können Sie USB-Peripheriegeräte an Ihr Gerät anschließen. Bei anderen Android-Geräten müssen Sie diese möglicherweise drahtlos über Bluetooth verbinden.

Ja, das bedeutet, dass Sie eine Maus an Ihr Android-Tablett anschließen und einen Mauszeiger erhalten können, oder einen Xbox 360-Controller anschließen und ein Spiel im Konsolen-Stil spielen können. Sie können sogar eine Tastatur anschließen und Tastenkombinationen wie Alt+Tab verwenden.

USB-Mäuse, Tastaturen und Gamepads

Android-Handys und -Tabletts haben keine standardmäßigen, vollwertigen USB-Anschlüsse, so dass Sie kein USB-Peripheriegerät direkt daran anschließen können. Um ein USB-Gerät tatsächlich mit Ihrem Android-Gerät zu verbinden, benötigen Sie ein USB-Kabel für unterwegs. Ein USB-OTG-Kabel ist ein Adapter, der an den Micro-USB-Anschluss Ihres Geräts angeschlossen wird und den Anschluss von USB-Peripheriegeräten in Originalgröße ermöglicht. Diese Kabel können für ein oder zwei Dollar auf einer Website wie Monoprice oder ein paar Dollar mehr bei Amazon gekauft werden.

Maus und Tablett verbinden

Ein USB-OTG-Kabel kann es Ihnen auch ermöglichen, andere USB-Geräte mit Ihrem Android zu verwenden. So können Sie beispielsweise einen USB-Stick an Ihr Android-Telefon oder Tablett anschließen.

Wichtiger Hinweis: Nicht jedes Android-Gerät unterstützt Peripheriegeräte mit einem USB-OTG-Kabel. Einige Geräte verfügen nicht über die entsprechende Hardwareunterstützung. So können Sie beispielsweise USB-Mäuse und -Tastaturen an ein Nexus 7 Tablet anschließen, aber nicht an ein Nexus 4 Smartphone. Vergewissern Sie sich bei Google, ob Ihr Gerät USB OTG unterstützt, bevor Sie ein USB OTG-Kabel kaufen.

Sobald Sie ein USB-OTG-Kabel besitzen, schließen Sie es einfach an Ihr Gerät an und schließen Sie das USB-Gerät direkt daran an. Ihre Peripheriegeräte sollten ohne zusätzliche Konfiguration funktionieren.

Bluetooth-Mäuse, Tastaturen und Gamepads

Ein USB-OTG-Kabel ist nicht die ideale Lösung für viele Geräte. Kabel fügen eine Menge Unordnung zu dem hinzu, was ein tragbares Gerät sein sollte. Viele Geräte unterstützen auch keine USB-OTG-Kabel.

Wenn Ihr Gerät USB OTG nicht unterstützt oder Sie einfach keine Kabel mögen, haben Sie immer noch Glück. Sie können drahtlose Bluetooth-Mäuse, Tastaturen und Gamepads direkt mit Ihrem Handy oder Tablett verbinden. Verwenden Sie einfach den Bluetooth-Einstellungsbildschirm Ihres Android, um ihn mit Ihrem Gerät zu verbinden, genau wie Sie ein Bluetooth-Headset koppeln würden. Sie finden diesen Bildschirm unter Einstellungen -> Bluetooth.

Wenn Sie eine Maus oder Tastatur kaufen, die Sie mit Ihrem Android Tablet verwenden können, werden Sie wahrscheinlich Bluetooth-Geräte wie z. B. eine Samsung Bluetooth Maus kaufen wollen, um sie bequem und kompatibel zu machen.

Android-Bluetooth-Einstellungen

Verwendung einer Maus, Tastatur oder eines Gamepads
Die Bedienung Ihrer Peripheriegeräte ist überraschend einfach. Alle diese Eingangsperipheriegeräte sollten „nur funktionieren“ – kein Rooting oder andere Optimierungen erforderlich.

Maus: Schließen Sie eine Maus an und Sie sehen einen vertrauten Mauszeiger auf Ihrem Bildschirm. Der Cursor kann verwendet werden, um durch die Benutzeroberfläche von Android zu navigieren und auf Dinge zu klicken, die Sie normalerweise antippen würden. Es funktioniert genau wie auf einem Computer. Natürlich können Sie auch bei angeschlossener Maus den Bildschirm erreichen und berühren.
Tastatur: Ihre Tastatur sollte nur funktionieren, wenn Sie Textfelder eingeben, so dass Sie mit einer angemessenen Geschwindigkeit auf einer mechanischen Tastatur tippen und mehr vom Bildschirm sehen können, indem Sie die Notwendigkeit der On-Screen-Touch-Tastatur entfernen. Viele Tastenkombinationen funktionieren wie auf Computern, einschließlich Alt+Tab zum Umschalten zwischen den letzten Anwendungen und Strg+X, C oder V für Ausschneiden, Kopieren und Einfügen.
Gamepad: Das Gamepad kann verwendet werden, um durch die Home-screen-Oberfläche von Android zu navigieren und Apps zu starten, aber das ist nicht der ideale Zweck. Du musst das Gamepad mit Spielen verwenden, die Controller unterstützen. Einige Spiele (wie die Sonic Platformer Games für Android) betteln um eines und funktionieren mit einem Controller viel besser als mit den üblichen Touchscreen-Bedienelementen.